DNA Profil


Mit dem DNA-TEST geben alle seriösen Züchter die Garantie, dass Ihre Welpen tatsächlich aus der angegebenen Verpaarung stammen.

Es werden und können keine sogenannten "Kuckuckskinder" aus anderen Verpaarungen, von Hundehändlern etc. mehr unter die Würfe gemischt werden. Diese Transparenz gibt dem Welpenkäufer absolute Gewissheit über die Herkunft seines Welpen.

DNA getesteter Ahnennachweis - was heißt das eigentlich?
Die Ahnentafel des Hundes ist eine Urkunde und mit der Unterschrift bestätigt der Züchter die Richtigkeit der von Ihm beeinflussbaren Daten.
Um den neuen Besitzern einer Welpe die größtmögliche Transparenz und Sicherheit zu bieten, die Daten zum Hund selbst und die Daten der Elterntiere nachvollziehen zu können, habe ich mich entschlossen,in einem Verband zu züchten, bei dem die Voraussetzung ist, für die Elterntiere ein DNA Profil erstellen zu lassen.

Für dieses DNA Profil oder auch genetischer Fingerabdruck genannt, wurde von unserem Tierarzt nach Kontrolle der Ahnentafel und ablesen des Transponderchips ein Backenabstrich genommen bzw. bei der Zuchtzulassung durch den Zuchwart und zur Analyse an Laboklin geschickt.
Dies ist ein Unternehmen für klinische Diagnostik in Bad Kissingen.
Nachdem das DNA Profil von Laboklin erstellt wurde, wir ein Zertifikat für den entsprechenden Hund erstellt.
Bei Übergabe einermeiner Welpen gebeich diese Kopie der Zertifikate der Elterntiere mit. Es besteht (bis zu 10 Jahre nach Erstellung des DNA Profiles bei Laboklin) für die Welpenkäufer die Möglichkeit jederzeit und unabhängig von mir ein Abstammungsgutachten erstellen zu lassen und somit zu überprüfen, ob die in der Ahnentafel angegebenen Eltern richtig sind.

Ich garantiere somit für die Richtigkeit der angegebenen Elterntiere in der Ahnentafel.

© Silke Bröscher